Übersicht
 
Sie sind hier: Willkommen Verwandte und angeheiratete Familien Wappen der Fürsten von Litauen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Wappen der Fürsten von Litauen

Wappen der Fürsten von Litauen
Der erste Fürst von Litauen ist ein Nachkomme von Palemonow mit dem Wappen Kolumny im Jahre 929.
Dieser hatte drei Söhne, Borcus, Kunas und Spera. Der Enkel Kiernus ist der Sohn von Kunas im Jahre ca. 1040. Bei dieser genealogische Übersetzung geht es um den Sohn Kiernus. Er hatte zur Ehre das Wappen Kulumny mitgebracht.
 
Der große Fürst von Litauen Kiernus hatte die einzige Tochter seine Pojata und Zywibund aus der Linie Dorszprung ,Fürst von Dziewaltowski, Wappen Centaurus, im Jahre 1200 verheiratet.
 
Die lebenslange Vereinbarungen besagten, dass als Mitgift der Fürstentitel von Litauen für Zywibund, mit dem Wappen Centaurus seines Elternhauses Dorszpung
verband.
 
Hierauf kam Narymund, der Sohn von Goligin, der große Fürst von Litauen.
Bevor er ohne Nachkommen in die Erde hinabstieg, rief er seine Untertanen, Ehemänner zusammen, und ermahnte sie, dass Verträglichkeit, Tüchtigkeit, vereint für ihren Herrn Mut und Kühnheit zu verteidigen sei, ansonsten wären sie ohne die Herrschaft verwaist.
 
Zur Erinnerung gab es jetzt das Zeichen des Ritterstandes, die Fahne tragend am Sattel, der Schild auf dem Rücken zur Ehre der Herrschaft und seine Größe.
 
Die Kreuze hernach auf dem Schild wurden dem Kleinod hinzugegeben, da der christliche Glaube verbreitet war, bevor der Ritterorden die Gelegenheit des Eintreibens der Bevölkerung in der Provinz übernahm. Okolski schreibt diese Kreuzfahrer waren sehr kämpferisch.
 
Ausschnitte aus dem Buch: Kas.Nies. T. I r. 1839 S. 9-11
 
Gerd von Piwkowski
26.07.2019
Artikelaktionen
« Oktober 2019 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031