Übersicht
 
Sie sind hier: Willkommen Verwandte und angeheiratete Familien Sienicki-Wappen Boncza
Benutzerspezifische Werkzeuge

Sienicki-Wappen Boncza

Piwo heiratete eine Sienicka

Sienicki Familie, haben das Wappen Boncza auf dem Gebiet Chelm

 

Mikolaj aus Wojsowic erbt das Gut in Sienici.

Er ist der Kastellan von Zawichojski im Jahre 1451, gleichzeitig Hofmarschall am Königshof bei König Kazimierz IV Jagillonczyk (1446-1492).

 

Dieser erhebt die Pfarrkirche in Chelm zur Bischofskirche und besucht diese.

 

Bezeugt wird dieses durch (Nakel bei Michow f. 538)

 

Jan ist der Kastellan von Chelm (ab 1544) und hat drei Söhne:

 

Der erste ist Mikolaj, dieser ist der Kämmerer in Chelm. Des weiteren Starost von Tarnogorski, so beschreibt es der Verfasser Orzechow (in Quincunce 1 ma). Er wird Sejm Abgeordneter im Jahre 1564, wird Marschall im Kreise des Ritterstandes, mit dem Abgeordneten so mächtigen Alexander Slupecki, Wappen Rawicz, in Konar mit Söhne:

 

  1. Jan Sienicki ist der Starost von Tarnogorski und Jozef in Czerna der letzte hat nur die Tochter Zofia Sienicka, sie ist die Erbin von Boncza. Zum Mann hat sie Piotr Borkowski-Dunin, Wappen Labedz. Dieser ist der Fahnenträger von Sandomiers. Die erst Ehe war mit Jan Firlej, Wappen Lewart mit dem hat sie keine Kinder.
    Er, Jan Firlej heiratet das zweite Mal Elzbieta Rey, Wappen Oksza.
    Nur Mikolaj, der Abgeordnete beim Sejm unterschreibt die Vereinigung Litauen mit Polen.

    (Costit. Fol. 171 und 1576 fol. 246)

  2. Der zweite Sohn Stanislaw ist der Kämmerer von Belzk, so auch der Fahnenträger von Belzk, er ist der zweite Deputierter Kommissar am königlichen Gut in Ruda, genannt auf Lukomski in einem abgesonderten Kreis im Jahre 1530. (Verzeichnis in der Liste bei König Zygmund I in Masowien Petricow)
    Zurückgelassen hat er zwei Töchter, eine ist verehelicht mit N. Latyczynska, Wappen Holobog, die andere ist die Frau von N.Urowiecke, Wappen Suchekomnaty, ebensoviele Söhne dabei:
    Jan Sienicki hat keine Kinder.
    Jedrzej, dieser hat ebenfalls zwei Söhne, Jakob erbt das Gut Sienicy Rozanej, aber der Sohn Jarol hat vier Töchter. Die erste heiratet N. Rudnicki, Wappen Lis, die zweite heiratet zuerst N. Niemscina, Wappen Lis, dann den N. Jordzien, Wappen Traby, die dritte Tochter heiratet N. Piotrowski, Wappen Slepowron, die vierte Tochter den N. Gozkowski, Wappen Doliwa. Jedrzej aber hat auch Töchter gezeugt. Eine Tochter ist verheiratet mit N. Hulewicz, Wappen Lilie. Er ist der Kämmerer von Luck. Die zweite Tochter hat zum Mann N. Skinder, Wappen Rawiz.

    Der dritte Sohn von Jan Sienicki, der Kastellan von Chelm ist Tomasz Sienicki. Er hatte mit N. Wapowska, Wappen Nieczuja, drei Töchter.

    Die erste heiratete N. Horodolowski, Wappen Korczak, die dritte Tochter heiratet N. Stryjenski, Wappen Tarnawa. Er hatte ebensoviele Söhne:
    Jan hat keine Nachkommen. Bartlomiej besaß diese Töchter: die erste Tochter mit N. Piwo, Wappen Prawdzic, die zweite Tochter mit N. Podorecki, Wappen Wezyk. Die dritte Tochter nimmt N. Jaszczowski, Wappen Prus I. zum Mann.

    Die vierte Tochter ist mit N. Tyminsk, Wappen Nalecz leiert, diese ist das zweite Mal mit N. Podorecki, Wappen Wezyk verheiratet.

    Piotr, dieser hat N. Orzechowski, Wappen Pobog; zeugen den Sohn Kaspra, er ist verheiratet mit N. Ciszewska, Wappen Jastrzebiec, die Tochter des Starosten von Grabowiecka.
    Mickolaj, welcher ebenfalls eine Orzechowska, Wappen Oksza, geheiratet hat, hinterließ den Sohn Mikolaj. Er ist Richter, beim Militär gestorben im Jahre 1645, beerdigt in Orli. (Starawol, in Monum).
    Die erste Tochter war mit von Zolkiewski, Wappen Lubucz, verheiratet. Es war die Tochter des Fahnenträgers von Chelm, Witwe nach N. Wolczek, Wappen Abdank. (Kasp. Nies. Herb. Pol. T. IX r. 1842 S. 409)

    Sie haben drei Söhne:
    Jan ist ohne Erben.
    Alexander erzeugt die Söhne Jan und Pawel, der letzte ist ein Truchseß von Buski. Er ist der erste, der im Sejm im Jahre 1676 dazugehört.
    (Const. Fol. 39)

    Der Konstantin aus Stankarow, Wappen Stankarow-Mogila, ist der Schreiber im Heroldsamt. Er hat die Tochter Alexandra. Diese heiratet zuerst N. Kosciusz, Wappen Wezele.
    Als zweiten Mann heiratet sie W. Waldycz, Wappen Eigenes und Söhne haben sie drei:
    Jan ist kinderlos. Wespazyan ist ein Unterrichter in Buski im Jahre 1676 (Constit. fol.10)
    Des weiteren Abgeordneter bei der Konvokation im Jahre 1674
    (Constit. Fol. 15)
    Seine Frau ist N. Gruzewska, Wappen Lubicz. Hervor geht die Tochter Ludwika. Seine zweite Frau ist Mikolaij von Sczepanowska, Wappen Dolega, es ist die Tochter des Richters aus Nowomiejski.
    Die Kinder sind: Franciszek, kinderlos.
    Wespazyan Sienicki. Er ist der Mundschenk von Chelm und Sejmabgeordneter im Jahre 1676.



    (Constit. Fol. 19 und 32) im Jahre 1685 gehört er zur Abordnung der Konstytution.
    (Constit. Fol. 12)

    Der Alexander (aus) Stankow ist der Sekretär in Horodelski und hinterließ drei Töchter:

    Zofie heiratet N. Rozycka, Wappen Poraj, Konstanze heiratet N. Ozarowski, Wappen Rawicz, Teofile heiratet N. Karwicki, Wappen Labedz.

    Der Sohn von Alexander Boguslaw Sienicki hat zur Frau N. Niezabitowska, Wappen Lubicz, Samuel ist kinderlos, Krzysztof ist der Schwertträger von Litauen, und im Sejm im Jahre 1703 unterschreibt als Deputierter die Verhandlungen mit König August II (Constit.fol. 10), gestorben ist er kinderlos.

    Stefan ist der Mundschenk von Chelm, seine Tochter Ewa heiratet den Sebastyan Wyzycki, Wappen Osmorog den Kastellan von Konarski, gestorben im Jahre 1766.

    Kazimier ist der Mundschenk von Chelm im Jahre 1686. (Constit.fol.10)
    Zofia von Sienicka ehelicht den Jedrzej Myszkowski, Wappen Jastrzebiec den Kastellan von Lubelski.

    Im Jahre 1778 ist Franciszek Sienicki der Mundschenk von Podlaski
    (Graf Krasicki) (Kasp. Nies. Herb. Pols. T. VIII r. 1841 S. 352-53)

    Mikolaj IV Wyzycki, Wappen Osmorog ist der Bischof von Chelm, gestorben 1704.
    Sebastyan Pawel Wyzycki, Wappen Osmorog ist der Kastellan von Konarski 1737-1758.
    (Kasp. Nies. Herb. Pols. T I s. 332 r 1839)

 

Gerd von Piwkowski

Januar 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Artikelaktionen
« November 2019 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930