Übersicht
 
Sie sind hier: Willkommen Verwandte und angeheiratete Familien Porycki des Wappens Prawdzic
Benutzerspezifische Werkzeuge

Porycki des Wappens Prawdzic

 

Porycki des Wappens Prawdzic

 

Pasko von Radzanow, Wappen Prawdzic bekommt als Belohnung im Jahre 1375 von Janusz Herzog von Masowien die Güter Czebnowo und Kargoszyn in der Provinz Ciechanow, auch die Güter-Dörfer Poryte und Izbne in der Provinz Ciechanow.

Auch die Güter-Dörfer Poryte und Izbne in der Provinz Nowogrod.

 

Nach diesen Gütern nahmen die nachkommenden Geschlechter ihre Namen:

Poryte = Porycki, Czebnowa-Czebnowski, Izbne = Izbinski, und Kargoszyn = Kargoszynski.

 

Piotr von Poryt erwirbt im Jahre 1430 weitere 40 Lanow = 40 Hufen Land in Cedzinie.

Die Söhne Jan, Maciej, Piotr und Pawel erben das Dorf Porytego. Erwerben im Jahre 1478 weitere Privilegien von Boleslaw Herzog von Masowien, so das Gut Zakliczewo.

Jan mit dem Spitznamen Wkleja Starost von Lomzyn im Jahre 1473. Jan der Sohn von Jakob ist Priester, dann Probst in Tykocin in den Jahren 1512-1527.

Dieser erbt das Dorf Poryte. Mikolaj, der Sohn von Piotr in Poryte im Jahre 1549 (Mil. Zap. Tryb. Lubel.)

(Mikolaj unterschreibt die Königswahl im Jahre 1669 (Michal Korybut Wisniowiecki 1669-1673 König von Polen d. Übers.) für die Wojewodschaft Belsk.

(Sev. Ur. T. XIV S. 267 v. 1917)

 

Übersetzt aus dem Polnischen, 02.02.2016

 

Gerd von Piwkowski

Artikelaktionen
« Dezember 2019 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031