Übersicht
 
Sie sind hier: Willkommen Verwandte und angeheiratete Familien Piwo-Kalowski des Wappen Jelita
Benutzerspezifische Werkzeuge

Piwo-Kalowski des Wappen Jelita

Urahnen von Gerd v. Piwkowski

Den Namen haben sie angenommen nach dem Dorfnamen Kalowa in der Provinz Leczyca

Kilian, dessen Sohn Sebastyan im Jahre 1590.

Jan, der Sohn von Franciszek, er ist der Sohn von Jan, hat Grundbesitz im Dorf Mlochowa und Starej Wsi auf dem Gebiet Warschau im Jahre 1620, welcher die Ehefrau Anna Szeczewska, Wappen Jastrzebiec hat.

Mikolaj und Wojciech sind die Söhne von Bartolomie im Jahre 1625.

Andrzej ist Richter auf der Burg und Abgeordneter für die Provinz Leczyca, und Stanislaw im Jahre 1674.

Paul im Jahre 1764 in der Wojewodschaft Leczyca unterschrieb die Königswahl für dieses Gebiet (Stanislaw II August Poniatowski)

Zu Andrzej, dieser hatte Katarzyna von Walewska, Wappen Kolumna, zur Frau.

Der Sohn war Aleksander im Jahre 1712. Dieser war verheiratet mit Maryanny von Piwo, Wappen Prawdzic und hatten zwei Töchter, Wiktorye war mit Aleksander z Lubienski, Wappen Pomian verheiratet.

Er war der Starost von Waglczewski im Jahre 1730.

Die zweite Tochter Julie hatte Jakob Graf Lubienski zum Mann.

Jozef Kalowski war Tribun (Soldat) in Inowroclaw im Jahre 1716.

Jozef ist ein Kammerherr bei König Stanislaw August im Jahre 1767.

Kazimierz, der Sohn Wojciech hat ein Teil Eigentum vom Dorf Gasiory in der Wojewodschaft Leczyck im Jahre 1791.

Karl besitzt das Dorf Gasiory in der Provinz Gostyn im Jahre 1858.

(Uru. T. VI S.162) (Ks. Gr. Przedeckie, Don. Vars. Bon.)

Übersetzt im Jahre 24.06.2013

Gerd von Piwkowski

Ergänzung:

Kalowski, Wappen Jelita im Jahre 1460, besitzen das Dorf Kalowo in der Provinz Wschowski, Wojewodschaft Posen, Preussen (PES, Br, Ze)

Kalowski, auch Kalkowski von Kolowski, Wappen Korab, im Jahre 1460 und 1854 ist der Adel bestätigt. Besitzt die Dörfer Kolowo und Gasiory in der Wojewodschaft Leczynski.

Gasiory in der Provinz Gostyn in der Wojewodschaft Posen, In Sieradz das Dorf Mlochow und Stara Wies in der Provinz Warschau, Wojewodschaft Masowien.

(Ur, Bon, PES, Ns, Br, HKr Pol.) 

Übersetzt aus der Enzyklopädie Jan Siwik S. 280 Nazwi. Szlach. R. 2000)

Gerd P. von Piwkowski

24.06.2013/04.09.2016

 


 

 

 


 

 

Artikelaktionen
« August 2019 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031