Übersicht
 
Sie sind hier: Willkommen Verwandte und angeheiratete Familien Nahkommen der litauischen Fürsten
Benutzerspezifische Werkzeuge

Nahkommen der litauischen Fürsten

Linie Kiernowski

Nachkommen der litauischen Fürsten

 

Mendogowi, der König von Litauen bestätigte den christlichen Glauben seines Volkes dem Papst Innocente IV und erhielt dadurch die Krone. Die Krönung fand im Jahre 1253 statt. Dieses war eine gewaltige Täuschung und durch seine Schlechtigkeit empfing er sogar von Zar Ferdynand das verliehene Kreuz.

 

Der zeitliche Historiker bemerkt das von einem Wappen nicht geschrieben steht, auch Maciej Strykowski, Kanonik von Zmudzki sowie ein Poet und Historiker informiert nicht.

Der Historiker Otolski schreibt, dass Narimund, der Sohn von Romunda sowie Laurasowi, der Sohn von Troynad das Wappen zuerkannt bekommen hat.

 

Strykowski, Kojalowicz sowie Dziejopisow sind friedlich und schmücken sich jetzt mit dem Wappen.

 

Zofie, sie hatte das Wappen und wollte noch ein Pferdchen dazu, so heißt das Wappen jetzt Pogon.

Es gibt von Strykowski auch die Meinung, das Wappen kommt von dem sarmatischen Volk oder aber von Attila, dem König der Hunnen.

(Chronic. Lithv. L. 4 f. 108) (Okol. T 2 f 442) (Papr. Gniazde f. 1136 Te. O Hrb. f. 590)

 

Die Nachkommen der litauischen Fürsten gründeten die Burg-Ortschaft Kiernus zu Ehren des Verstorbene. Im Jahre ca. 1100 wurde der Kirche als Zehnten übergeben, durch nachfolgende Generationen weiter vererbt, so bleibt die Ortschaft in den Familien Kiernowski, Gulczewo, Sierpc und Piwo.

Die letzten drei Familien hatten das Wappen Prawdzic.

Es steht geschrieben, die Piwos kommen aus Kiernowski, darum die Übersetzung aus dem Buch: Kas. Nies. Herb. Polsk. T. I r. 1839/46 S. 9-11)

 

Die Fürsten von Litauen

 

Ursprung der genealogischen Linie Kiernowski, übersetzt aus dem polnischen Buch: Kasp. Nies. Herb. Pols. T. I r 1839-46 S. 1-600.

Aus dieser Linie gehen auch die Piwo hervor.

 

  1. Littalaon ca. im Jahre 366 gelebt, er ist ein Herrscher.

  2. Wejdewut ca. 367 gelebt.

  3. Littalaon der Jüngling (Sohn von 1?) im Jahre 373 gelebt

  4. Palemon auch Publius Libol (Vorname) Wappen Kulumny nach dem Jahre 929

  5. Borcus ist der Sohn von Palemon

  6. Kunas ist der Sohn von Palemon

  7. Spera ist der Sohn von Palemon

  8. Kiernus ist der Sohn von Kunas ca. im Jahre 1040, von diesem Fürsten stammten die genealogische Linie Kiernoz-Kiernowski ab.

  9. Zywibund, von diesem Fürsten stammt die genealogische Linie des Geschlechtes der Dorszprung-Dziewaltowski ab, es sind die Fürsten von Dziewaltowski , die im Jahre 1200 das Wappen Centaurus annehmen.

 

Palemon, der erste Fürst von Litauen der das Wappen Kulumny annimmt, alle Nachfolger sehen dieses Wappen als Ehre und Auszeichnung es zu tragen, zu besitzen.

 

Als Kiernus der Fürst von Groß-Litauen seine einzige Tochter Pojata an Fürst mit Dorszprung lebenslang zur Frau gibt, hat sie ihr Einverständnis gegeben, der Forderung als Fürstin von Litauen zu gelten, dass gegen ihre Mitgift erhoben wird.

 

Zywibund mit dem Wappen Kulumna hat jetzt das väterliche Dorszprung Centaura Wappen seinem hinzugefügt.

 

Übersetzt Gerd von Piwkowski

21.07.2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Artikelaktionen
« August 2019 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031