Übersicht
 
Sie sind hier: Willkommen Verwandte und angeheiratete Familien Latyczynski Wappen Holobok
Benutzerspezifische Werkzeuge

Latyczynski Wappen Holobok

Latyczynski Wappen Holobok

 

Für einige Familien mit dem selben Namen gibt es die Wappen Korczak und Rogala.

Diese beschriebene Familie Latyczynski mit dem obigen Wappen sind in der Provinz Chelm angesiedelt.

 

Dem Zygmunt wurde unbegründet sein Vermögen beschlagnahmt, auf Anordnung des Königs Kazimierz IV Jagiellon 1444-1492 für N. Kuropatwe Wappen Jastrzebiec in der Starostei Chelm. Zygmunt hat sich bitter beklagt bei den Abgeordneten im Sejm wegen dieser Ungerechtigkeit. Mikolaj ist der Unterrichter (Gericht) in Chelm im Jahre 1511.

 

Zygmunt Latyczynski, an ihn erinnert der Genealoge Dlugosz im Jahre 1459

((lib 13).

N. Latyczynski hat zur Frau N. Sienicka des Wappens Boncza, die Tochter des Kämmerers der Stadt Belzka, die Tochter des Ehepaares heiratete Jan Zamojski, Wappen Jelita ohne Nachkommen.

 

Der Sohn Krzystof hat Nachkommen mit Bogomila Gorzkowska, Wappen Tarnawa. Zbigniew hat keine Nachkommen und Piotr's Nachkommen sind gefallen.

N. Latyczynska ist verheiratet mit N. Suchodolski, Wappen Janina. Sie erzeugen 2 Töchter. Eine ist verheiratet mit N. Hulewicz, Wappen Lilie.

Die zweite Tochter ist verheiratet mit N. Rajski, Wappen Labedz, Mundschenk von Polock.

(Geneal. Sienic) (Kasp. Nies. Herb. Pols. T. VI r. 1841)

 

Jan auf Latyczyn erbt das Gut Chlopkow im Jahre 1550.

Andrzej im Jahre 1552. Jan, Mikolaj und Sebastian erben auf Latyczyn im Jahre 1558.

Nach Mikolaj, der Schreiber auf dem Gebiet Chelm kommen die Söhne Mikolaj,

Pawel und Jan besitzen Latyczyn und Gorajec im Jahre 1590.

Stefan der Sohn von Sebastian erbt das Gut Sokolniki-Suche im Jahre 1591.

 

Jan der Sohn von Mikolaj heiratet Zofia Kozlowska, Wappen Poraj, im Jahre 1593.

Jan ist verheiratet mit N. Siennicka, Wappen Boncza, die Tochter des Kämmerers von Belz, haben den Sohn Krzyszof.

 

Er hat Bogumila Gorzkowska, Wappen Tarnawa geheiratet, die Söhne sind:

Adam, Andrzej, Zbigniew und Piotr im Jahre 1630.

Przeclaw hat zur Frau Anny Niezabitowska, Wappen Lubicz mit seinem Sohn Zbigniew haben diese zusammen die Königswahl im Jahre 1632 für die Wojewodschaft Ruthenien unterschrieben.

 

Sie haben die Töchter Katarzyna und Maryanne im Jahre 1664.

Anne ist die Frau von Wladyslaw Podhorodenski, Wappen Korczak, Schwertträger von Smolensk im Jahre 1690.

Krystof hat den Sohn Piotr im Jahre 1693, Anton und Piotr sind Brüder der Familie im Jahre 1751.

(Zap. i. Wyr.Tryb. Lubel.)

(Sew. Uru. T. VIII r. 1911 S. 306/7)

 

Übersetzer: Gerd von Piwkowski

Langenfeld, 17.09.2018

Artikelaktionen
« Dezember 2019 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031