Übersicht
 
Sie sind hier: Willkommen Verwandte und angeheiratete Familien Bobrowski zu Sierps
Benutzerspezifische Werkzeuge

Bobrowski zu Sierps

s. Sierps und Piwo-Piwko

Angeheiratete Familie ab 17. Jahrhundert zu Sierps

 

Das Dorf Bobrowo liegt in der Nähe von Sierps, etwas unterhalb von Sierps, und ein Teil gehörte zu Sierps der Rest nannte sich früher auch Loret.

 

Auf diesem zusammenhängenden Gebiet errichtete im Jahre 1483 Prokop und Feliks Sierpsk, Wappen Prawdzic, eine Kapelle. Im 16. Jahrhundert besteht Bobrowo aus ca. 80 Hektar Land, auch hier ebenfalls eine Wassermühle mit Namen Poszepty.

 

Zu den Bobrowski, wie sie sich ferner schreiben gehört das Wappen Jastrzebiec.

Allmählich lösten sich Teile von Bobrowa von den Eigentümern durch Vererbung von den Sierps. (s. Sierps und Piwo-Piwko)

 

Piotr Bobrowski kaufte auch ein Teil vom Dorf Zarowce mit der Mühle Troska von Doroty Chyczewska, Wappen Chrynicki.

(Sev. Uru. Rodz. Herb. Szla. Pols. S 283 r. 1905)

 

Dagegen die Tochter Stanislawa Bobrowska bekam die Mühle Poszepty. Ein anderer Teil des Dorfes Bobrowo hat Mikolaj Rosciczewski, Wappen Junosz erworben.

(Herb. Szl. Powi. Sier. J. Lemp. T. 4r. 2008)

 

Im 16. Jahrhundert entfernen sich die Bobrowski von dem Namensdorf Bobrowo, später erscheinen Familienmitglieder auf dem Gebiet des Kreises Zawkrzanska, die Abstammung könnte aus Ciechanowski sein. Einen Teil Bobrowa haben auch die Familie Zurawska, Wappen Trzaska, gekauft. Der Grund (Boden) von Bobrowa, der einst zu Sierps gehörte, jetzt dem Kloster der Beneditiner in Sierps und anderen Leuten.

 

Im 19. Jahrhundert gehört Bobrowo den Erben des Gutes der Geschlechter von Paprotka-Bialasach.

(Herb. Szla. Powi. Sierp. T. 4 S. 43 r. 2008 von Jerz. Lemp, Benk

Pols. Rod. Szl. i. Herb r 2000)

 

Gerd von Piwkowski

29.05.2015

Artikelaktionen
« August 2019 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031