Sie sind hier: Willkommen Namensherkunft/-forschung Namensvorkommen/Wappenvorkommen Piotr Piwo - 1680 Wappen Prawdzik
Benutzerspezifische Werkzeuge

Piotr Piwo - 1680 Wappen Prawdzik

— abgelegt unter: , ,

Besitz der Dörfer Noskowicach und Cholewicach

Namensvorkommnisse Piotr Piwo  und Anverwandte

Im Jahre 1680 hat einen Teil von den Dörfern Noskowicach und Cholewicach, nördlich von Plock, der Piotr Piwo im Besitz. Er ist Richter für die Erde (Gebiet) Gostynin.

 

Im Jahre 1717 bis 1731 verpfändet der Stanislaw Karwosiecki, Wappen Lubicz einen Teil vom Dorf Karwosiaka an Wojciech Mostowski, Wappen Dolega, Fahnenträger (Bannerträger) seiner königlichen Majestät.

 

Im Jahre 1732 hingegen hat dieser  Stanislaw wieder den Teil von Karwosiak aufgekauft (eingelöst), welches nachstehend später Bischof Wojciech Tu(o)libowski, Wappen Nalecz, dem Hilfsgeistlichen von dem Dorf Sobowa (Masowien) gibt.

 

Ein Teil des Bauernhofes zu Cholewicach gehören der armen Familie aus dem Hause Pieczatka, sie sind möglicherweise anderer Abstammung, oder der Rest der alten Bewohner des Dorfes Karwosiak.

Im Jahre 1543-1577 die Erben sind Jan Pieczatka, Wappen Radwan, dessen Sohn Mikolaj und Enkelsohn Piotr, dessen Sohn Wawrzyniec gab später dem Enkel Stanislaw Pieczatka Karwosiecki, Karwosiek und das Dorf Dluzniew.

 

J. Lemp. TOM II S. 34

 

Wir sehen hier eine Namensänderung - wie sie zu dieser Zeit üblich - nach einem Besitz.

 

Langenfeld, 18.02.2011

Gerd P. v. Piwkowski

Artikelaktionen
« Oktober 2019 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031