Übersicht
 
Sie sind hier: Startseite Verwandte und angeheiratete Familien Von Lutoryza-Familie, Wappen Lubicz
Benutzerspezifische Werkzeuge

Von Lutoryza-Familie, Wappen Lubicz

Von Lutoryza-Familie, Wappen Lubicz in der Provinz Przemyskl

 

Die Brüder Marcin und Jan von Lutoryza bekunden im Jahre 1425 in der Stadt Sanok, dass der Bruder väterlicherseits (ihr Cousin) Jan Kuschmelz ist und haben zusammen untrennbare Teile von Lutoryza.

 

Sie werden verurteilt und sollen Zusagen auf eine Änderung/Wende genehmigen auf Anraten des Schultheiß, des Gemeindevorsteher in Lutorya Wilhelmowi, Schultheiß auch in Laskowej Woli.

 

Marcisz von Lutoryza gegenwärtig am Gerichtshof in Przeworski im Jahre 1458, später zusammen mit Piotr in Sanok des Jahres 1469.

 

Jan ist wegen einer Angelegenheit mit dem Gut Stogniew in der Stadt Rzeszow im Jahre 1460. (A. G. Z.)

 

Dorota von Lutoryza ist die Frau von Jan Piwko, Wappen Abdank. Sie verschreiben im Jahre 1512 das Gut Lutoryza an den Vorfahren N. Pilecki ein gerichtliches eingetragenes Lehnsverhältnis für Stanislaw von Pilcy, Wappen Cielek zu 200 Groschen. (Wierzb. IV 1668) Feliks Luterzecki, Unterrichter am Gericht für Lehnswesen in Tyncu im jahre 1545.

(Ad. Bon. Herb. Pol. T. XV r. 1912 S. 124)

 

Piotr Pilecki aus Ostroleki hat die Söhne Jedrzej und Franciszek, sie schreiben ihren Namen Pilcy wie die Erbfolge, ist nicht bekannt, Pilecki, Wappen Ciolek nennt sich dann auch so öfter.

 

Stanislaw Pilecki hat zur Frau jene Ursula Wyzycka, Wappen Osmorog.

 

(Acta. Castr. Sandec. 1639)

(Kasp. Nies. T. IX 1842 S. 465 +)

(Kas. Nies T. VII r. 1841 S. 307)

 

Gerd von Piwkowski/26.05.2021

Artikelaktionen
« Oktober 2021 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031