Übersicht
 
Sie sind hier: Willkommen Verwandte und angeheiratete Familien von Karwowski, von Wodzinski, von Piwkowski
Benutzerspezifische Werkzeuge

von Karwowski, von Wodzinski, von Piwkowski

Trauung v. Honorata von Pstrokonska und Alexander von Wodzinski am 3.4.1894 in Leobschütz Trauzeuge ist Dr. Stanislaus Karwowski und Adam von Piwkowski

Übersetzung wegen der Verwandtschaft zwischen von Karwowski-von Wodzinski-von Piwkowski und andere.

 

Tomasz Karwowski hat das Gut Karwowo-Czwaliny im Jahre 1434. Andrzej und Krystyn erben auf Karwowo im Jahre 1460.

Jan ist der Kämmerer auf der Burg zu Wizk (Wizna) im Jahre 1544.

Augustyn ist der Unter-Richter und Steuereinnehmer der Stadt Wizk (Wizna) im Jahre 1590, Sejm-Abgeordneter für die Demarkationslinie zwischen Masowien und Preußen im Jahre 1607. Seine Frau ist Katarzyna Janczewski, Wappen Trzaska mit dem Sohn Adam. Dieser ist der Vertreter des Starosten und Steuereinnehmer der Stadt Wizk (Wizna) im Jahre 1630.

 

Jan und Michal sind Söhne von Heronim Karwowski aus dem Dorf Konotop bei Lipno im Jahre 1608. Jan im Jahre 1648 lebt in der Wojewodschaft Plock.

Jozef, Stanislaw, Jakob, Paul und Wojciech im Jahre 1674.
Jan, Krysztof, Ludwik, Marcin, Pawel, Stanislaw, Wojciech und Zygmund Karwowski im Jahre 1697, leben sie auf dem Gebiet von Wizk (Wizna).

Stanislaw und Wojciech leben im Jahre 1764 auf dem Gebiet Bielsk bei Plock.

Sie unterschrieben die Königswahl (Stanislaus II A. Poniatowski)
Piotr Karwowski ist der Prior im Kloster Jedrzejowie, Schlesien, im Jahre 1689.

 

Marcin Karwowski ist Vertreter des Starosten von Zytomiers.

Wojciech ist Schwertträger (Titel eines königlichen Hofbeamten) von Nowogrod-Siewierski (Rußland).

Jan ist der Mundschenk in Podolski im Jahre 1668.

Jan ist Kassenverwalter in Lwow des Jahres 1668.

Jan ist Starost in Wojnicki im Jahre 1680 und seine Frau ist Magdalene Olszewski, Wappen Prus II, und ihr Sohn Stanislaw hat zur Frau Katarzyna Karwowska.

Marcin ist der Unter-Mundschenk von Owrucki im Jahre 1700.

Michael ist Richter der Burg Mielnicki im Jahre 1719. Szymon erbte das Dorf Karwowo-Wszebory, seine Frau ist Maryanna Konowska im Jahre 1732, Wappen Radwan.

Adam-Michal ist Kassenverwalter in Wizna im Jahre 1741.

Der Sohn Marcin hat zur Frau Teresy z Wscieklikow, Wappen Topor.

Als zweite Frau Elzbiety de Czechowska, Wappen Oksza, mit Ihrem Sohn Jan, dieser ist Kassenverwalter in Wizna und Regent auf der Burg zu Przemysl, legitimiert in Galicien im Jahre 1783.

Jan hat zur Frau Teresy Zacharzewski, Wappen Doliwa, mit der Tochter Klara, die heiratete Jozef von Hohendorf, Wappen Nabram.

Salomee Karwowska mit Jozef Lazynski, Wappen Lubicz, Oberst der Kronenarmee, und Sohn Wiktor hat die Söhne Stanislaw und Feliks, dessen Sohn ist Hubert und Enkel Feliks sind im Zarenreich legitimiert worden und gehörten zum Adel der Provinz Podolski im Jahre 1848.

Augustyn, der Vize-Regent der Burg zu Przemysl hat den Sohn Kazimierz, er ist Kassenverwalter von Lomzyn und ist verheiratet mit Katarzyna Niedzwiecka, Wappen Ostoja und der Enkel Wojciech Karwowski mit Ewy Kaminski, Wappen Topor, verheiratet, legitimiert in Galizien im Jahre 1782, der Sohn ist Adam z Karwowski aus dem Dorf Wielkie-Karwbuski, er ist russisch-kaiserlicher Oberleutnant, verheiratet mit Anieli Kozlowska, Wappen Jastzebiec, legitimiert 1789.

Stanislaw, der Sohn von Adam und Anny, besitzt das Gut Cywiny-Gorne im Jahre 1788 und seine Frau ist Apolonia Cywinska, Wappen Puchala mit der Tochter Maryanne.

Diese hatte N. Mystkowski, Wappen Jastrzebiec zum Mann.

Die Söhne waren Antonie-Eschila, Kajetan und Macien z Karwowski.

Antoni-Eschil geboren 1781 in Cywinach, Offizier in der Polnischen Armee, gestorben 1857. Er hinterließ Elenore, die Tochter von Tomasz Schubert, also Elenore Schubert, seine Ehefrau.

Die geborene Tochter Emilie Karwowski war verheiratet mit Anton Plewinski, Wappen Prus III.

Adam Karwowski, Jan-Nepomuc, Teodor und Waclaw, dieser ist Pfarrer in Opalenic, gestorben 1888.

Adam von Karwowski ist Professor am Gymnasium zu Posen und seine Frau ist Jozefy-Ferdynandy Bialoskorski, Wappen Abdank, und hatten die Tochter Ferdynande. Sie war verheiratet mit Wincents Karsnicki, Wappen Leliwa.

Adam hatte die Söhne Tadeusz, Stanislaw und Jan-Nepomuc, der letzte ist Doktor der Medizin und hat zur Ehefrau Emilie Lyskowska, Wappen Eigenes, und Sohn Wlodzimierz.

Tadeusz erbt das Gut Kopeczyniec und hat zur Frau Maryi Rudnicki, Wappen Jastrzebiec. Sie haben den Sohn Zygmunt. Seine Frau ist Adolfina Herwy, Wappen Eigenes. Der Stanislaw von Karwowski ist Professor am Gymnasium in Leobschütz (Glupczycach-Schlesien) und hat zur Frau Maryi von Pstrokonski, Wappen Poraj, mit den Söhnen Adam-Ferdynand verheiratet mit Anna Lebinska, Wappen Lebinski, und hat den Sohn Ferdynand-Przemyslaw.

Jan Nepomuc nach dem Abschluss seiner wissenschaftlichen Ausbildung im Jahre 1817 ist er in den Lehrkörper als Lehrer in die Schule der Wojewodschaft in Plock eingetreten, als Lehrer in den Kadettenkorps in Kalisch ist er im Jahre 1821, bis er Professor am Liceum in Warschau im Jahre 1835 wurde, befördert zum Direktor des Gymnasiums zu Leszno, Direktor des Instituts der Adelsvereinigung in Warschau und legitimiert im Königreich im Jahre 1838 mit dem Wappen Rawicz, gestorben ist er 1855.

Er war verheiratet mit Teresy z Cichocki,Wappen Nalecz.

Ihre Söhne waren Feliks, seine Frau war N. Wilkoszewska, Wappen Jelita.

Kazimierz und Roman, der hatte zur Ehefrau Maryi Matuszkiewicz des Wappens Slepowron. Ihre Kinder waren Mieczyslaw, Jan-Tadeusz, Kazimierz, Helene und Zofia Karwowska.

Teodor Karwowski, der dritte Sohn von Anton-Eschil und Elenore Schubert

heiratete N. Szczepanska des Wappens Dolega und hatten vier Töchter:

Mieczyslawa, Benigne heiratete N. Hemerczyko, Jadwiga N. Koczorowska, Wappen Rogala, und Marte den N. Hoffmann, Wappen Rozan.

(Metr. Kor. Ks. Gr. Plock, Lomzy, Wizk. Don. Vars. Zap. Wyr. Tryb. Lubl. Bon)

 

Die Eintragungen in den Adelsbüchern des Gouvernement von Kowiensk sind:

 

Jan und dessen Sohn Stanislaw im Jahre 1799.

Dawid, dessen Sohn Stanislaw im Jahre 1804.

Daniel und sein Sohn Stanislaw im Jahre 1810.

Jozef und Sohn Marcin, Wappen Pomian 1819, legitimiert im Zarenreich und eingetragen in die Adelsbücher des Gouverneurs Grodziensk.

Adam mit dem Sohn Maciej, Jozef mit dem Sohn Adam und dessen Söhne Jozef, Zenonem und Julian, Stanislaw mit Sohn Jozef und Konstant und dessen Sohn Andrzej im Jahre 1842.

Karwowski des Wappens Rawicz.

Sie siedeln im Karwowa in der Provinz Lukowsk.

Michael ist der Regent der Burg zu Halick im Jahre 1702.

Adam im Jahre 1665 erbt die Güter Wolka Karwowska und Dabrowice, und hiervon stammen ab:

Jan-Nepumuk er ist der Direktor im Gymnasium und Direktor der Adelsvereinigung in Warschau.

Kazimierz, Walentyn und Kasper sind Anwälte des Gerichtshof in Augustow.

Die Söhne sind:

Jerzy, dieser ist mit Maryanny z Dabrowski, Wappen Rawicz, verheiratet und im Königreich 1838 legitimiert.

Der zweite Sohn ist Jakob und hat den Sohn Mateusz, dessen Sohn ist Franciszek und sein Sohn Macien hat die Maryanna Cilinska, Wappen Abdank, zur Frau. Sie hinterließen den Sohn Anton. Er war Mitglied und Anwalt im Gerichtshof zu Lublin, legitimiert im Königreich im Jahre 1844.

Dies sind die Nachkommen von Adam aus dem Jahre 1665, die mit dem Wappen Pniejnia legitimiert sind.

Wojciech Karwowski kauft das Dorf Karwowski-Respondy von Bartlomeo Tlubicki, Wappen Jastrzebiec für seine Söhne Anton und dessen Sohn Blazej, legitimiert im Königreich 1840.

(Kas. Nies. Herb. Pols. T. IX S. 76 r. 1842)

 

Adam z Karwowski im Jahre 1727 erbt er das Gut Karwowo-Krzywanice.

Seine Frau ist Maryanne Rostkowska, Wappen Dabrowa mit dem Sohn Mateusz, dessen Sohn ist Jozef. Er hat den Sohn Grzegor, dessen Sohn Andrzej ist mit Teresy z Czosnowska, Wappen Pierzchala, verheiratet und Sohn Konstanz im Jahre 1858.

Stanislaw ist Starost in Augustowsk und Narew im Jahre 1775 (Wappen Pniejnia).

Seine Frau ist Brygidy Bobrownicka, Wappen Doliwa, mit dem Sohn Jan, dessen Sohn ist Piotr, welcher zur Frau Maryanny Ryszkowska, Wappen Nowina, hat, der erste Sohn erbt das Gut Babianka in der Provinz Radzynsk und hat den Sohn Jan, dieser heiratet die wohlgeborene Rozali Grzadziew(l)ska, Wappen Korczak.

Franciszek ist der Unter-Revisor und Finanzbeamter für Tabakwaren. Sein Sohn ist Wladyslaw, dieser ist verheiratet mit der wohlgeborenen Katarzyna Krasuska, Wappen Nowina.

Stanislaw 1764, Sohn Andrze, Sohn Franciszek, Sewerin, Piotr und Jozef, legitimiert im Königreich/Zarenreich im Jahre 1848.

(Sew. Uru. Rodz. Herb. Szla. Pols. T. 1-16)

 

Domicela Henning ist die Frau von Julius von Pstrokonska, gestorben vor 1894, und haben die Tochter Honorata von Pstrokonska. Diese heiratet am 3.4.1894 in Leobschütz den Alexander von Wodzinski, geboren am 17.3.1855 in Dabrowa. Trauzeugen sind Dr. Stanislaus von Karwowski, Lehrer in Leobschütz und Adam von Piwkowski, Landwirt in Koppitz. (Urkunde liegt vor)

 

Aleksander Grabowski, Wappen Pobog) ist verheiratet mit Maryanna Henning. Die Söhne sind Wladyslaw und Mieczyslaw, legitimiert im Königreich im Jahre 1852.

(Sew. Uru. Rodz. Herb. Szla. Pols. T. IV S. 343 r. 1907)

 

Grabinski, Wappen Pomian, sie haben in Italien den Grafentitel von Papst Pius den IX im Jahre 1860 bekommen.

Olbracht Grabinski hatte als Eigentum die Dörfer Richlocie, Woli Rychlocki und Malej Wsi. Zur Frau hatte er Jadwiga z Pstrokonski, Wappen Poraj. Die Söhne waren Stanislaw und Baltazar.

(Ad. Boni. Herb. Pols. T. VI S. 384 r. 1903)

 

Tomasz z Grabowski, Wappen Pobog, geboren 1787 ist Vize-Referent und Kanzlei-Direktor des Rates im Jahre 1813, dann Referent des Standes (Rat) im Jahre 1817. Im Jahre 1824 ist er Ratsmitglied und Direktor des Unterrichtsministeriums, im Jahre 1829 ist er Senator der Kastellanen des Königreich Polens, Angehöriger der Partei des Unterrichts-Minister Stanislaw von Grabowski im Jahre 1831, gestorben ist er 28.10.1840.

 

Er war verheiratet mit Olimpi Gräfin Tarnowska. Ihre Töchter Marya mit Juliusz Graf Stadnicki, Kammerjunker am polnischen Hof im Jahre 1829. und Ursula ging als Ordensschwester nach Wien.

 

(K. Nies. Herb. Pols. T. 1-10) (Sew. Ur. Rod. Herb. Szl. Pols. T. 1-16)

(Ad. Boni. Herb. Pols. T. 1-16)

 

Xawerego z Walewski, Wappem Kolumna ist verheiratet mit Maryanny z Wodzinska im Jahre 1793.

(K. Nies. Herb. Pols. T. IX S. 217 r. 1842)

 

Hohendorf von Hogendorf von Hondorf, ihr Wappen heißt Nabram

 

Jan von Hohendorf gemeinsam mit seiner Frau Krystyna-Franciszka z Pruszynski bezahlte an Wawrzyn z Pruszyski die ihm zustehende Summe im Jahre 1793. (Don.Vars)

Jozef von Hohendorf erbte das Dorf Szutromince bei Podolu und seine Frau war Klary Karwowska, Wappen Pniejnia. Ihre Tochter Salomee heiratete Jan-Rudolf Baron Hejdl (Hedl) im Jahre 1826 (Bon)

(Sew. Urus. Rod. Herb. Szla. Pols. T. V S. 159 r. 1908)

(Ro. Sek. Herb. Szl. Slas. T. III r. 2003 S. 72)

 

Zusammengestellt und übersetzt aus den

polnischen Adelsbüchern

 

Gerd von Piwkowski-03.03.2014

Artikelaktionen
« November 2019 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930