Übersicht
 
Sie sind hier: Willkommen Verwandte und angeheiratete Familien Jeziorkowski, Wappen Rawicz
Benutzerspezifische Werkzeuge

Jeziorkowski, Wappen Rawicz

Vorkommen Piwo in unserer Ahnenreihe

Jeziorkowski, Wappen Rawicz

 

Sehr wahrscheinlich aus Jezierka auf dem Gebiet Wiski und einige waren möglicherweise in Jeziorkowski-Kirche ausgebildet.

König Zygmunt bestätigt im Jahre 1539 das Wojciech der Domherr (Kanonik) von Warschau ist.

 

Jakob ist ein Richter für das Lomzyner Gebiet, und Jozef Jeziokowski erbt das Dorf Jeziorska auf dem Gebiet Wiski, der Herzog Kazimierz gibt Piotr die Kapellanenstelle, und Marcin der Bruder bleibt in Jeziorska, welcher dazu das Dorf Rozne mit „Freiheiten“ verliehen bekommt. (M60f76)

Trojan von Jeziorka ist der Richter von Lomza im Jahre 1463.

Sein Sohn Marcin prozessiert im Jahre 1481 gegen N. Tarnowski.

(Zs.Gr. Czers.2 f. 325) Jozef v. Jeziorska-Jeziorkowski übernimmt die Aufgabe 1520 des Starosten von Kolnensk. (Inv.Arch.Kor)

 

Im Jahre 1540 wird festgestellt, dass für die Hinterbliebenen fürsorglich für Jakob und Elzbieta Jeziorkowska und Kind Jozef gesorgt wurde. (M.61 f.1)

Jakob bekommt Landeigentum in Wiski im Jahre 1506 und wird Richter für das Gebiet Lomza im Jahre 1525.

Schriftlich gehört ihm das Dorf Jeziorka und Kozienic. (Zs. Gr. Czers,10B)

 

Die Söhne von Jakob von Jeziorka ist Jakob Jeziorkowski.

 

Er erbt Jeziorka im Jahre 1577. (PAW)

 

Andrzej hat zur Frau Zofia Gostkowska, die Tochter des Wojewoden vo Kalisch, Wappen Junosza im Jahre 1612. (M:154 f. 204)

 

Jan ist Jägermeister (Hofbeamter) und Schreiber für das Gebiet Wiski im Jahre 1623.

Er ist verheiratet mit Doroty Brzostowska im Jahre 1618, Wappen Boncza.

Ignac hat zur Frau Jadwiga Laskowska, Wappen Dambrowa, Wojciech der Schreiber im Gebiet Wiski.

Seine zweite Frau ist Ursula Kobylinska, Wappen Prus I, im Jahre 1645 und haben einen Ehevertrag abgeschlossen. (Ibid: M.D. Was.)

 

Jan hatte den Sohn Jan-Ignac, dessen Sohn Ignac ist ein Schwertträger und Bannerträger von Rozanski.

Er erbt die Dörfer Jeziorkow, Rybna und Pniewa und unterschreibt als Adliger für das Gebiet Rozanski die Königswahl von Jan III Sobieski (1674-1696), seine Frau ist Joana Kuczborska Wappen Ogonczyk.

Die Tochter Agnieszka heiratet Tomasz Niewodowsk, Wappen Suchokomnaty im Jahre 1713.

 

Wojciech ist der Schwertträger und Schreiber für das Gebiet Lomza im Jahr 1718.

Seine Frau ist Elenora von Zielinska, Wappen Prus III, die Tochter des Kämmerers von Lomza.

 

Stanislaw Jeziorkowski ist beim Militär in Czerwonogrodzki, lebt aber im Jahre 1635 schon nicht mehr.

Die Söhne Jan, Stanislaw und Wladyslaw sind im Jahre 1646 in Warschau.

 

Der Andrzej und Jan sind im Jahre 1650 zu dem Senator Muaczynski und verhandelt einen Ehevertrag vereinbarungsgemäß über 6000 Florin Geld für die zukünftige Frau Maryanne. (Sicherheit bei Tod und Scheidung)

 

Sie bestätigt ihr Einverständnis und heiratet Adam Matczynski, Wappen Jastrzebiec.

Jan Jeziorkowski hat zur Frau Zofia von Piwo * ca. 1662.

Sie ist die Witwe von Wladyslaw Malinowski, Wappen Pobog, im Jahre 1706, (Gr. Herold).

Ihre Tochter Anna erbt die Dörfer Krzywcza Paniowiec und Zielincza.

Andrzej ist der Vicerittmeister des Königs im Jahre 1668 (Zap.Lub.52 f. 94).

 

Ludwig besitzt Wysoki in der Wojewodschaft Lubelsk im Jahre 1676 (PAW).

Truchsess von Pinsk im Jahre 1671 und Truchsess von Brzescianka im Jahre 1684, später Erztruchsess von Brzescianka im Jahre 1685.

Seine Frau ist Anna Drohojowska, Wappen Korczak, die Tochter des Fahnenträgers von Przemyska.

Die zweite Frau ist Jana Chryzostoma Przanowska, Wappen Jastrzebiec, die Tochter des Schreibers auf dem Gebiet Czerniechowski.

Ihre Tochter Elenora ist die Frau von Lukasz Omiecinski, Wappen Junosza, der Kassenwart von Czersk.

(Zap.Lub. 61 f. 1167, Gr. Przem. f. 137, 138, 1903, 821, 222, 361)

 

Andrzej Jeziorkowski besitzt das Gut Jeziorkowski in der Provinz Posen.

Piotr von Jeziorek im Jahre 1389 und Pakoslaw im Jahre 1398 haben dieses Vermögen (Dörfer) in Posen und Gnesen.

 

Piotr von Jeziorkowo ist Pfarrer an St. Wojciech in Rokitnej im Jahre 1495.

(Pom. Dz. W. Sr. XVI 1503

 

Andrzej ist bestätigt im Jahre 1617 in Mycielski (Gr. Pozn. II f. 289)

Jozef in den Jahren 1757/1722 hatte Vermögen (Güter) in Mycielski in Koscianie und Posen.

 

Marcin und Wojciech sind Brüder, beide bestätigt im Jahre 1763 in Granowski (Gr. Koscian).

 

Die Tochter Sofia Jeziorkowska ist verheiratet mit Jan von Psarski, Wappen Abdank und Katarzyna ist die Frau N. Przyluski, Wappen Sulima.

 

Die Mutter der Tochter ist Andrzeja Zablocki, Wappen Lada, gestorben 1770.

(Ad. Boni. Herb. Pol. T. IX r. 1906 s. 55)

 

Aus dem Buch: Ad. Boniecki Herb. Pols. T. IX S. 58, r 1906

 

Übersetzt von Gerd v. Piwkowski

 

10.07.2016

Artikelaktionen
« November 2019 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930