Übersicht
 
Sie sind hier: Willkommen Verwandte und angeheiratete Familien Familienmitglieder des Schlesischen Stammes Piwecz/Pivec/Piwko Ahnenvorkommen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Piwecz/Pivec/Piwko Ahnenvorkommen

Übersetzung aus dn Büchern des Schlesischen Adels,15. und 16. Jhd.

Piwecz/Pivec/Piwko von Hratschein und Klimstein = Grodczan und Jablonki sowie Bludowski (Anhang)

 

Es sind Adlige im Herzogtum OPAWA (Troppau) bekannt am Ende des 14ten Jahrhunderts. Das Siedlungsgebiet dieser Sippe war und ist die Ortschaft Grodczay im deutsch-österreichischer Zeit Hratschein. Im Herzogtum OPAWA besaßen sie auch die Ortschaft Leobschütz (Glubczyc) und im 15ten Jahrhundert auch die Ortschaft Jablonka (Klimstein) gleichfalls zu Glubczye (Leobschütz)

 

Der zuerst bekannte Stellvertreter dieses Geschlechts ist ein hoher Beamter des Bischofs-Bistum ein Repräsentant von Olomouc (Olmütz). Diese Information erscheinen in den Kirchendokumenten. Im Jahre 1398 sind es Raczek und Tomik Pivec (Piwko). Diese sind hohe Kirchenbeamte des Bischof von Ölmütz. Söhne sind folgende zuerst vorhanden:

 

Mikolaj Pivec (Piwko) gestorben nach dem Jahre 1421 auf dem Eigentum-Dorf-Grodczan (Hratschein)

Dieser hatte zwei Söhne, da sind Marek und Werner.

Marek Pivec (Piwko) ist gestorben nach dem Jahr 1467 auf dem Eigentum-Dorf-Grodczan (Hratschein)

Werner Pivec (Piwko) gestorben vor dem Jahre 1431 auf dem Eigentum Brosdorf (Bravantic) seine Frau war Katarzyna von Chobranska, Wappen Rawicz.

Marek Pivec (Piwko) hatte zwei Söhne Waclaw und Jan und zwei Töchter Epeda und Dorota..

 

Marek seine Tochter Eneda Piwka, diese ist gestorben nach dem Jahre 1494. Sie hatte vor dem Jahre 1464 den Waniek von Morawitz (Moravicy), Wappen Topor, geheiratet.

Die zweite Tochter Dorota Pivec (Piwka) ist nach 1463 gestorben, sie war die Frau von Hynka von Wysokiej (Waissak) im Kreis der Ortschaft Leobschütz (Glubczyc)

Die Söhne von Marek Piwko waren Jan, er ist gestorben nach 1497, sein Eigentum war das Dorf  Klimstein (Jablonki). Von der Fürstin Wiktorya von OPAWA bekam er die Ortschaft Morawitz (Moravice) welches er seiner Schwester Eneda später übertragen hat.

Jan war verheiratet mit Anna von Donath geb. ca. 1421 + ca. 1490 Waslaw ist gestorben vor dem Jahre 1496, sein Eigentum war Hratschein (Grodczan).

Jan Piwko, der Sohn von Marek Pivec hatte die Tochter Barbara, gestorben nach dem Jahre 1498. Sie hat zweimal geheiratet, das erste Mal im Jahre  1492 den Jerzy von  Drahotusch aus Buslawitz (Bohuslavic) und das zweite Mal den Jan von Pangau um 1498.

Jan Piwko  hatte drei Söhne, den Kristof, Bernhard und Hynek (Henryk?) Piwko.

 

1)                Kristof gestorben nach dem Jahre 1523, als Eigentum hatte er die Ortschaft Klimstein (Jablonki). Im Jahre 1511 kaufte er von seiner Schwester die Ortschaft Buslawitz (Bohuslavic) und im Jahre 1523 verkauft er Klimstein (Glubczyc) an Henryk von Schip aus Branitz Kreis Leobschütz. Seine Frau ist Kunka von Donath.
2)                Bernard Piwko, gestorben nach dem Jahre 1503. Im Jahre 1502 verkauft er zwei Anteile vom Dorf Hratschein (Grodczan). Seine Frau ist Anna von Bludowski, die Schwester von Jan von Bludowski, Wappen Koziel.
Hynczik (Henryk ?) Piwko, der Verpächter und Bruder verkauft seine zwei Anteile am Dorf Hratschein im Jahre 1500.
Am 09.09.1554 empfängt Jan Piwecz (Piwko) das Wappen-Dyplom (Auf dem Schild und Helm je zwei Baran-Hörner)
 
Weitere Informationen über dieses Geschlecht sind nicht bekannt
 
(Ro, Sekowski Herb. Szla. Slask,TOM 1 – VI S. 278, 279)
Blaszek TOM II S. 89)
(Pilnacek T. I S. 45-46) (Doerr S. 29)
 
Weitere Informationen dieser Familie:
 
Piotr von Donath hat als Eigentum das Dorf Groß Pohlem Czabischan, Schönfeld, Ellguth und Bolatitz seine Frau ist nicht bekannt, aber sein Sohn Henryk und Tochter Anne heiratet im Jahre 1477 Jan Piwki von Hratschein (Grodczany) (Ro.Sek. Herb. Szla.slask. T. III s. 71)
Anna von Bludowska ist im Jahre 1500 die Frau von Bernard Piwki
(Ro.Sek. Herb.szla.slask. T. I S. 227.
 
Im Jahre 1500 hat Wawrzyniec Pohorski ein eigenes Wappen mit Namen Pogors, in den vorliegenden Dokomenten ist er ein Onkel (Oheim) von Anny von Bludowic (Bludowitz-Bledowice. Sie ist die Frau von Bernhard Piwko aus Grodczan (Hratschein) im Kreis Glubczyc (Leobschütz)
(Ro. Sek. Herb. Szla.slask.T. VI S. 313-314)
 
Weitere Ergänzungen:
 
Elisabet von Bludowski, gestorben 1669, geheiratet 1656 mit Heinrich von Jaworski, adeliges Geschlecht aus dem Fürstzentum Teschen, auch in Schlesien vorkommen in Groß-Ochab. Der Sohn Nicolaus geboren 30.7.1656 heiratete N. von Guretzky.
(Adel d. Preußisch Prov. Schles. I Siebm 1887 S. 49)
 
  1. Peter Orlik von Lazisk, gestorben 1500 verheiratet mit Katharina Gräfin Dunin-Borkowski.
  2. Stanislaus Orlik von Laziska, gestorben 1540, verheiratet mit Katharina Gräfin Komorowski von Liptowa und Orawa, gestorben 1519.
    (Adel der preuß. Provinz Schles. Siebm. T. I S. 77 r. 1887)
  3. Trzemeski von Bywoy (Pywoy) wohl aus dem Stamme Swinka mit dem Beinamen (Pywoy) sehr früh in Böhmen vorkommt.
    Im Fürstentum Ratibor besaß 1719 Johann Constantin v. Trzemiski Landrechtsbeisitzer + 1725 Archivdirektor Nieder-Gogelan (Kr. Rybnik) und Ludmilla von Tremeski Uschütz (Kr. Rosenberg) im Jahre 1700.
    (Adel d. Preuß. Prov. Schle. S. 111 Siebm.) I
     
Ergänzung der Familie Pywkhen:
 
In dem Buch, das Urbar der Herrschaft Cosel 1578, von Stefan Guzy, auf Seite 142+233. Hier muss ein Herr (Familie) von der Pywkhen 5 Groschen Zins an Graf Hans von Oppersdorf für Gärten oder Wiesen bezahlen.
Auch Marzin Wotzinska (Wodzynski) zinst für einen dreiviertel Morgen. 15 Groschen, Seite 145

 

 

Zusammengestellt von G. P. v. Piwkowski

Langenfeld, 12.01.2010/24.05.2014/21.01.2015
 
Blazek TOM II S. 89
Pilnacek TOM I S. 45-46
Doer S. 29
Uruski TOM I S. 238
Uruski TOM II S. 225 + 199
 
Artikelaktionen
« November 2019 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930