Übersicht
 
Sie sind hier: Willkommen Verwandte und angeheiratete Familien Piwko/Glinski, Wappen Nowina/Krakau
Benutzerspezifische Werkzeuge

Piwko/Glinski, Wappen Nowina/Krakau

Übersetzungen aus dem Buch Graf Uruski 1907 TOM IV S. 182, TOM III S.331, 1906 Kaspar Niesiecki TOM IV S.138-141 Boniecki TOM VI S. 77, 2903

Diese Familie kommt aus der Stadt Krakau, laut Graf  Kaspar Niesiecki TOM IV S. 138-141. Sie besitzen Erbeigentum in den Wojewodschaften Sieradz und Leczyca.

 

Stanislaw Glinski ist ein Höfling des Königs im Jahre 1521 (Zygmunt I König von Polen und Großfürst von Litauen 1506-1548)

 

Krzysztof hat die Ortschaft Czyszowa im Jahre 1547.

Maciej erbte das Dorf Swierczynska (Swierzyny) und Gieski im Jahre 1552, seine Frau war Anna Lochinska, Wappen Jelita.

 

Stanislaw und Jan sind die Söhne von Jakob im Jahre 1562.

 

Kasper Wojciech, Bartolomiej, Andrzej, Gregorz, Andrzej und Lukasz mit dem Beinamen

(geboren mit dem Namen Piwko-Urname) Piwko.

 

Andrzej mit dem Beinamen Bilak und andere erbten Teile der Felder und des Dorfes Glinnik in der Provinz Brzeziny im Jahre 1576 (Ks. poporowe = Königliche Liste der Gestellungspflicht/Wehrpflicht) und einige Piwko nahmen den Namen Glinski, nach dem geerbten Dorf, an.

 

Mikolaj und seine Frau Doroty Lochinskiej, Wappen Jelita, haben den Sohn Piotr, welcher im Jahre 1598 seinen Besitzanteil am Dorf Swierczynska und Giesk-Jakobowi an seinen Sohn Jan Glinski abtritt.

 

Przeclaw und Krzysztof sind Söhne von Wojciech im Jahre 1606.

Waleryan und Piotr sind Söhne von Stanislaw und erben ein Teil vom Dorf Gieski im Jahre 1641.

Jan, der Sohn von Jakob verkauft die Felder bei Swierczynska an Piotr Glinski im Jahre 1642.

 

Chryzoston, Sohn von Heronima ist verheiratet mit Anna Wezyk, Wappen Waz, im Jahre 1724.

Jan, der Sohn von Heronima erbt ein Teil des Eigentums von Frau Wronika Mniejszego (Mniszek), Wappen Poraj,  und ist verheiratet mit Maryanne Suchecka, Wappen Poraj im Jahre 1728.

 

Jan, Piotr und Aleksander sind Söhne von Heronima im Jahre 1733.

 

Stefan und Kunekunda besitzen Chryzostoma und Barbary Golygowskiej im Jahre 1739.

( Ksiegi Gr. Piotrk)

Adam, Stefan, Wojciech Piwko Glinski auf Ziwanicach (Ziwanice) im Jahre 1674.

Jan Piwko/Glinski ist Schwertträger (miecznik) (Königlicher Hofbeamter im alten Polen) von Braclawski.

Jan, Marcin, Mikolaj, Wladyslaw und Wojciech leben im Jahre 1697 in der Wojewodschaft Leczycki.

 

Jan in der Wojewodschaft Kalisch, jetzt in diesem Jahr Notar (podpisal) Unterzeichner der Königswahl.

Jan ist Burggraf von Leczycki im Jahre 1786 und dessen Sohn.

 

Jan ist Schatzmeister (skarbnika) für das Gebiet Rozanski, verheiratet ist er mit Maryanny von Pagowskiech, Wappen Pobog. (Benkowski 2000 S. 152)

Glinski, Wappen Nowina gibt es in der Wojewodschaft Sieradz und Leczycki. Kasper Glinski (Piwko ?) lebt in Leczycki im Jahre 1632.

Stefan lebt in Sieradz im Jahre 1648.

 

Stefan, Adam und Wojciech im Jahre 1674 leben in Leczyck, sie haben die polnische Königswahl mit unterschrieben.

 

Übersetzt aus dem Buch Kaspar Niesiecki TOM IV S. 141

Aus dem Jahre 1839

 

Gerd P. v. Piwkowski

Mai 2009

 

 

 

 

Barbary Golygowski von Dziatkowski, Wappen Korab

Buch Uruski TOM III S. 331 1906

 

Glinski Wappen Jastrzebiec aus Glinnik in der Wojewodschaft Krakau im Jahre 1470 gehört auch genealogisch zu diesem Stamm.

 

Buch A. Boniecki TOM VI S. 77 1903

 

Artikelaktionen
« November 2019 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930