Sie sind hier: Startseite Namensvorkommen/Wappenvorkommen Tarnowski Wappen Leliwa Tarnowski-Linie aus Dzikowo Wolynsko-Lubelska
Benutzerspezifische Werkzeuge

Tarnowski-Linie aus Dzikowo Wolynsko-Lubelska

Wappen Leliwa

Die Linie Tarnowski, Wappen Leliwa, aus Dzikowo Wolynsko-Lubelska

 

Graf Jan Amor Tarnowski, geboren ca. 1735 gestorben 1799.

Er ist der General der polnischen Armee und der Kastellan von Konarsko bei Leczyck.

Durch Vererbung innerhalb der Familien haben sie die Dörfer Berece, Poczajow und Kozin.

 

Seine Frau ist Tekla z Grabianki, Wappen Leszczyc, die Tochter des Jozef z Grabianki, Wappen Leszczyc.

Er ist der Mundschenk von Latyszowski.

Er hat mehrere Töchter, die in überdurchschnittliche wohlhabenden Landadel reingeheiratet haben, wie die Familien Teodor Wislocki, Stanislaw Kicki, Pawel Jelowicki und N. Uminski.

 

Der Sohn Marcin Tarnowski ist geboren 1778 und im Jahre 1862, 84-jährig gestorben. Er war Schüler, später Schulleiter in Lwow. Ging früh von der Schule und kämpfte in dem Kosciuszko-Aufstand im Jahre 1794. Nach der Schlacht Teilnehmer bei Maciejowic, Deligierter durch General Tomasz Wawrzecki nach Warschau, Teilnehmer der Verteidigung von Prag. Nach der Rückkehr auf Wolyn beschäftigt er sich mit der Landwirtschaft und bringt es zu Vermögen.

So war er schon im jungen Alter wiedergewählter Landrat der Provinz Dubienski.

 

Im Jahre 1809 tritt er selbst in die Armee des Herzogtums Warschau ein und rüstet auf eigene Kosten das 16. Ulanen-Regiment mit dem Geld der verkauften Dörfer aus.

 

Er nimmt außerdem Geld von den Basilianermönche in der Ortschaft Poczajowie und verpfändet eine Reihe seiner Güter wie Poczajowie, die er auch nicht zurückbekommen hat, weil die Regierung der Russen diese enteignet haben.

So kämpft er in der Armee bis zum Jahre 1813. Nach sechs Monaten Gefangenschaft kehrt er heim, um wieder zu Kräften zu kommen.

Bei der Hoffnungslosigkeit des Königreich Poles tritt er wieder in die Armee ein und übernimmt als Oberst das Komando des 3. Regiments der Scharfschützen der Kavallerie.

Nach langer Zeit reicht er seine Entlassung ein und geht zu seinem Wohnsitz in Berecza in Wolynien zurück zu seiner Frau, die er im Jahre 1805 geheiratet hat.

Es ist Zofia von Tarnowska, aus einer Nebenlinie auf Dzikow.

Während ihr Ehemann unter Napoleon kämpfte, trug sie schwarze Bekleidung und war in Schwermut verfallen. Nachdem ihr Mann wieder zurückgekehrt war, wurde sie wieder genesen.

Folglich konnte sich Marcin wieder um die politische Lage engagieren.

Im Jahre 1825 kam er erneut in Arrest (Verhaftung); das Jagdverbot wurde eingeführt, er lehnte es ab und fuhr deshalb nach Petersburg. Es folgten Einberufungen.

 

Wer älter als 40 Jahre alt war, musste in die Heimat gehen. Es war unmittelbar vor dem Novemberaufstand in Polen im Jahre 1830. Die Deportierten wurden nach Kurska gebracht, weil sie verdeckt 1831 und 1832 angeblich gegen den Sieger waren.

 

In der Zukunft beschäftigte man sich politisch konspirativ.

Sein klassizistischer Palast bei IKWA; dort darf er sich nur aufhalten, dort empfing man bekannte Gesellschaftskreise. Ebenfalls wurde über Angelegenheiten der ökonomischen Wirtschaft beratschlagt.

Auch in Berezce folgte die Bodenreform des bäuerlichen Lebens.

(Abschaffung der Leibeigenschaft der Übersetzer)

 

Hochbetagter Marcin Tarnowski starb im Jahre 1862 ohne Nachkommen; verschreibt sein Eigentum Berezce und Kozin seinem Neffen, der Sohn des Vaters Bruder

Antonie Fortuna Tarnowski.

(Tere. Ziel. Poczet T I Warsz. 1997 S. 419-421)

 

Die Nebenlinie der Tarnowski-Dzikowski aus Dzikow beginnt mit Michel Jacka Tarnowski, geboren 1670 und gestorben 1712.

Es ist der Sohn von Jan-Stanislaw Amora z Tarnowski mit seiner Frau Zofi von Firlej, Wappen Leward. Sie erbten die Dörfer Dzikowo und Wielowsi in der Wojewodschaft Sandomierz.

Amtlich bevorzugt, da sie höchste Ämter bekleiden und bekannte Persönlichkeiten waren. Mit der gleichzeitigen Ehe steigen sie gesellschaftlich zu den Tarnowskis.

Gesamt hatte Michal Jacka drei Frauen. Ausschlaggebend war, es durften keine Magnaten-Frauen sein, sondern nur reiche begüterte Adelige.

 

  1. So gewesene damalige Ludwika z Zaboklicka, Wappen Roch, geschieden von ihm.
    (Maryanna von Zaboklicka,* ca. 1724, war verheiratet mit Jozef von  Piwkowski * ca. 1721, Wappen Radwan)

  2. Aleksandra, Gräfin Przerebska des Wappens Nowina

  3. Krystyna von Malinowska-Szystowska, Wappen Pobog

Diese dritte Frau war eine verwitwete Gräfin Moszczenska, Wappen Nalecz.

Der Sohn von Michael Jacka von Tarnowski ist Jozef Mateusz, gestorben im Jahre 1744. Sie leben sehr bescheiden. Dieser Sohn Jozef Mateusz zeigt große Aktivitäten, da er ein großer leidenschaftlicher Anhänger der Wahl des Königs Stanislaw Leszczynski ist. Deswegen ist er der Mitbegründer der Konförderation mit dem Namen Dzikowska im Jahre 1734 in seiner Residenz.

 

Jozef Mateusz von Tarnowski heiratet im Jahre 1731 Konstancja Roza Dunin-Karwecki, Wappen Gozdawa. Er hat mehrere Kinder, davon die Tochter Filipna, die ins Kloster geht und als Ordensschwester mit dem Namen Alojza auftritt.

 

Drei Söhne sind: Jan Jacek, Joachim und Rafal Armor von (z)Tarnowski.

Joachim ist im Jahre 1806 gestorben. Er besitzt Tarnowska und Zborowa, er wirtschaftet schlecht und muss dadurch viele Teile verkaufen.

Joachim Graf Tarnowski heiratet Marya Marianna Krasinska des Wappens Slepowron. Ihr Sohn ist Stanislaw Graf Tarnowski.

(Ur. Rod. Herb. Szl. Pols. T. VIII r. 1911)

Dieser ist Teilnehmer des Kosciuszko-Aufstandes (1794) gewesen und verheiratet mit Laura Gräfin Potocka, Wappen Pilawa.

Sie ist die Tochter des Bruders vom Marschall Ignac Graf Potocki.

 

Graf Jan Potocki Brigadier in der königlichen Armee. Seine Frau ist Ludwika Aloe auch d'Aloy-de Aloe, die gemeinsame Tochter war Laura Gräfin Potocka.

(Ur. Rod. Herb. Pols. T. 1-16)

(Ja. Siw. Encyklop. Szla. r. 2010)

(Tere. Ziel. Pocz. Pods. Rod. Arystok. Wars. 1957)

 

 

Auswahl aus dem obigen Buch der genealogischen Namensverknüpfungen mit dem Namen von Piwkowski

(Uru. T. XI S. 302-311)

 

  1. Im Jahre 1471 heiratete Elzbieta z Komorowska, Wappen Korczak, Gräfin von Liptowi und Orawie den Rafal Jakub Tarnowski aus Jaroslawia, Wappen Leliwa.

  2. Michaelz Tyszkiewic 1860-1930, Wappen Leliwa ist dritter Sohn von Stanislaw, verheiratet mit Zofia Chelmicka, Wappen Nalecz aus Zydow.
    (Ludwig v. Chelmicki, verheiratet mit Zofia von Piwkowski am 24.07.1849 in Biala)

  3. Das Dorf Swislockie wurde konfisziert. Es gehörte Wincents Graf Tyskiewicz, Wappen Leliwa. Von der ersten Ehe mit Jozefa Sollohubow, Wappen Prawdzic (geschieden von Stanislaw Potocki) mit der einen Tochter Jozefe nachfolgend verheiratete Wodzinska.

  4. Jan Graf Lubienski, Wappen Pomian hat die Töchter Amalia, diese ist die Frau von Karl Graf Krasinki, Wappen Slepowron und Ewelina. Sie ist die Frau von Waclaw Popiela, Wappen Sulima.
    Wladyslaw Graf Lubienski (1817-1880) hat zur Frau Maria Gräfin z Orsettich, Wappen Zlotoklos, die Tochter Helene Lubienska und die Tochter Maria mit N. Wodzinski, Wappen Jastrzebiec, verheiratet.

  5. Januszz Tyszkiewicz, Wappen Leliwa hat zur Frau Natalia von Tarnowska Wappen Leliwa und haben zwei Töchter: Marie ist mit N. Jedrzejowicz, Wappen Lubicz, verheiratet und Natalia mit Wilhelm Graf Siemenski-Lewicki, Wappen Rogala, österreichischer Kammerherr 1869.
    (Sew. Uru. Rodz. Herb. Szl. Pols. T. 1-16 r 1912)

  6. Joachim von Piwkowski *1746 Lazek, Wappen Prawdzic ist verheiratet mit Maryanna von Kawecka, Wappen Labedz *1756 in Olczowiec + 1831 in Biala.

  7. Anton Potocki, Wappen Pilawa besitzt das Dorf Golejowa im Jahre 1794 und hinterließ den Sohn Stanislaw und die Tochter Edyt ist verheiratet mit Franciszek Zablocki, Wappen Lada.
    Joanne verheiratet mit N. Gzowski, Wappen Grabie und Zusanne ist die Frau von Jakob Skapskie, Wappen Doliwa

 

(Kasp. Nies. Herb. Pols. T. 1-10 r. 1842)

(Sew. Ur. Rod. Herb. Szl. Pols. T. 1-16)

(Benko. Pols. Rod. Szl. i. Her. Bial 2000)

(A. Bonie. Herb. Pols. T. 1-16 r. 1908 Wars.)

(Ja. Siwi. Enzyklop. Nazw. Szl. T. I)

(Tere.Zieli. Pols. Rod. Aryst. Pocz. T. I Wars. 1997)

 

Gerd v. Piwkowski

25.05.2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Artikelaktionen
« Oktober 2021 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031