Übersicht
 
Benutzerspezifische Werkzeuge

Szymon, Wappen Gozdawa

Bischof von Plock in den Jahren 1109-1129

Bischof von Plock in den Jahren 1109-1129

Die erste historische Erwähnung ist im Rat der Diözese in Plock.

In der Zeit der Romanisierung des Landes ist die Herkunft von Szymon zu suchen. Die Erscheinung in Polen ist sicherlich in der Umgebung des Bistums in Krakau im Dorf Baldwina zu suchen. Er ist anfänglich verbunden mit dem Kapitel in Krakau, unterhält ebenfalls nähere Beziehungen zum Mittelpunkt der Kirchen nach Posen, wo das Verzeichnis des Datums des Todes in der „Nekrolog lubienskim“ ist.

 

Er ist zweifellos nominiert vom Fürst Boleslaw III (Schiefmund) (1102-1138) zum Bischof zu Plock nach der Übernahme durch die abweisende Herrschaft in Masowien. Gemäß der Überlieferung der Kronik Galla in dem Jahr 1109 hat Bischof Szymon hervorragend beigetragen am Sieg der Masowier über Pommern, begleitet hat er Graf Magnus, seine geistlichen Gebete sind emporgestiegen und haben den Sieg über die Heiden beeinflußt.

Später bestätigt auch der Krakauer Bischof Wappen Poraj aus dem Kamaldulenser-Orden, gestorben 1218, die geistige Kraft des Bischofs Szymon in den höchsten Tönen. Welcher persönliche Verbindungen zum Patriarchen hatte, dessen Eigenschaften nach Recht und Gesetz verlangte.

Es ist eine historische Meinung, die Würdigung und das Zeugnis seitens des Gesandten Gwidona, der ein reformatorisches Programm für die Kirchen in Plock umsetzen wollte.

Es entsprach nicht dem Willen der Regierung , sie wollten den Verlauf der Säkularisierung selbst realisieren, indem der Benediktiner-Bischof entfernt und durch den vertretenden Klerus im Geiste der aquitanischen Gemeinschaft ersetzt wurde wie auch zu Karolinger Zeiten.

 

Gemäß dem Historiker Jan Dlugosz ist der Bischof Szymon, gestorben im Jahre 1129. In „Nekrologu lubinski“ ist Verzeichnis der Registrierung seines Todes unter dem Tag 6. Mai im Kapitel Kalender in Krakau unter dem Tag 7. Mai.

Beerdigt in der Kathedrale zu Plock in der Plocker Tradition am XVI/XVII des Jahres 1129 als gottgefällige heilige Person.

(Episkopat Plock w Latach 1075-2015)

 

Übersetzt: Gerd von Piwkowski am 03.10.2017

Artikelaktionen
« Oktober 2021 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031