Benutzerspezifische Werkzeuge

2017

Rheinische Post vom 18.09.2017

Experten helfen bei Einbruchschutz

Polizei und Vertreter der "Asse" beraten zu sicherem Wohnen.

Rechtzeitig vor Beginn der dunklen Jahreszeit lädt die Volkshochschule Langenfeld für Mittwoch, 27. September, 17 Uhr, zur Vortragsreihe "Sicheres Wohnen in Langenfeld" ins Kulturzentrum ein. Den Auftakt macht das Kommissariat Vorbeugung und Opferschutz mit einem Infoabend zum Thema Einbruchschutz, Trickdiebstahl und Betrugsmaschen.

 

Gerd von Piwkowski sowie weitere ehrenamtliche Berater des Aktionsbündnisses Seniorensicherheit, ergänzen das Programm, stellen ihre Arbeit vor und geben Tipps zur Vorbeugung. "Aktionsbündnis Seniorensicherheit", kurz "Asse", nennt sich das ausgezeichnete Projekt, in dessen Verlauf sich Freiwillige zu den Themen Kriminal- und Verkehrsprävention fortbilden, um sich dann als Multiplikatoren im Bekannten- und Freundeskreis zu engagieren. Polizei und Ehrenamtler stellen es im Rahmen des Infoabends dem Publikum vor. Beteiligt ist auch der Kriminalpräventive Rat der Stadt Langenfeld, in dem Ordnungsamt und Kreispolizei zusammenarbeiten. Eine Anmeldung für den Kursus mit der Nummer E1102 ist erforderlich. Der Eintritt ist frei. Anmeldung bei der VHS im Rathaus, Zimmer 005, Telefon 02173 794-4555/-4556.

(gut)

 

LANGENFELDER WOCHENANZEIGER VOM 20.09.2017

Sicheres Wohnen

Wochenanzeiger von Dezember 2017

Kurt Seyboldt bleibt Vorsitzender

Artikelaktionen
« November 2020 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30